Wandschwenkkran WSK (Auswahl)

Wandschwenkkran Schwenkkran Wandschwenkkran Schwenkkran Wandschwenkkran Schwenkkran

Mit Stützenumfassungskonsole

Mit Wandkonsolenplatten

Mit Standard Lagerkonsole an Stahlträger/ Stahlstützen

Zur Befestigung des Wandschwenkkrans an einer Stahlbetonstütze durch Klemmung mit Gegenplatten. Zur Befestigung des Wandschwenkkrans an einer Betonwand mit separaten Konsolenplatten, an denen die Schwenkkonsole angeschraubt wird. Zur Schraubbefestigung des Wandschwenkkrans an einen Stahlträger mit entsprechenden Durchgangsbohrungen oder als Anschweißkonsole, soweit die Stahlkonstruktion nicht mit Durchgangsbohrungen versehen werden darf.

Ihr persönlicher Fachberater:

Andrê Deppe
Telefon: 02181 164594 0

Weitere Informationen über unser Anfrageformular:



Standard Traglasten und Auslegerlängen

Neben Standardausführungen bieten wir Ihnen zudem die Fertigung nach individuellen Baumaßen.




Ab Traglast 800 kg und Auslegerlänge 4m empfehlen wir die Option elektrischer Schwenkantrieb mit Ritzel und Zahnkranz, geeignet für Hallenbetrieb und Freigeländeeinsatz (bis Windstärke 4).





Zubehör

  • Schwenkbegrenzungsanschlag
    Mechanische Schwenkbegrenzung (Anschlag) links und/oder rechts

  • Arretiervorrichtung
    Zwecks Arretierung des Auslegers in eine- oder mehrere Stellungen

  • Qualitäts- Hebezeuge von ABUS oder KITO








ABUS:
  • Motorgehäuse beschichtet in RAL 5017 (verkehrsblau)
  • Betriebsspannung 3-Phasen (Drehstrom) 380 – 415 V / 50 Hz
  • Schutzart IP55, Isolationsklasse F
  • Bedienung mittels Hängetaster mit „Not-Halt“-Taste, Schutzart IP65
  • Schnellsteckverbindungen mit Drehverschraubung
  • Hubgeschwindigkeiten (Haupthub/Feinhub)
  • Überlastsicherung durch von außen nachstellbare Rutschkupplung
  • Hochfeste, verzinkte Profilstahlkette mit Kettenspeicher
  • Hakenweg 3000 mm
  • Steuerleitung entsprechend Hakenweg
170